KEMA der Interact und Rotaract

Die Mitglieder der Jugend- und junge Erwachsenenorganisationen der Rotarier  Interact und Rotaract Wiesbaden veranstalteten wie in den vergangenen Jahren eine KEMA (Kauf-Eins-Mehr-Aktion) zugunsten der Tafel Wiesbaden. Vor dem neuen EDEKA Nolte- Markt in der Bierstadter Straße sammelten sie von 10.00 – 18.00 Uhr. Die Kunden waren der Idee und dem Engagement so zugetan, dass 30 volle Kisten an lang haltbaren Waren und Hygieneartikel das Tafelsortiment der nächsten Wochen ergänzen. Eine tolle Gemeinschaftsaktion, die den beiden Institutionen große Freude bereitet hat. Und die Tafelkunden danken es ihnen.

Erntedankspende der Baptistengemeinde

Ein bereits zur Tradition gewordener Gottesdienst fand am 29.9.2019 in der Kirche der Baptistengemeinde statt. Die dort gesammelten Erntedankgaben haben zwei Mitglieder

Spenden der Baptistengemeinde

des Vorstandes der Tafel Wiesbaden zur Verteilung mitgenommen. Wie immer war wunderbar dekoriert und viel hilfreiche Ware kam zusammen. Herzlichen Dank den Gemeindemitgliedern!

Wiesbadener Tafel freut sich über neues Kühlfahrzeug

Von Sina Schreiner, Redakteurin Wiesbadener Kurier

800 Tonnen Lebensmittel verteilt die Wiesbadener Tafel jedes Jahr. Damit diese gut und sicher ankommen, musste nun ein neues Kühlfahrzeug her. Unterstützung gab es dabei auch von „ihnen leuchtet ein Licht“.

WIESBADEN – 3000 Kunden versorgt die Wiesbadener Tafel jede Woche. 3000 bedürftige Wiesbadener, die in ihrem Alltag dringend auf die Hilfe des Vereins angewiesen sind. Damit die Lebensmittel rechtzeitig und in gutem Zustand bei der Ausgabe im Stephanuszentrum ankommen, musste nun ein neues Kühlfahrzeug her.

wiloka – Uebergabe Mercedes Transporter an die Tafel Wiesbaden – 16.08.2019, – Foto: René Vigneron,

Zur Schlüsselübergabe bei Taunus-Auto kamen deshalb neben dem Vorstand der Tafel auch die Sponsoren zusammen, die bei der Anschaffung des wichtigen Transporters geholfen haben. „Wir sind als nachhaltiger Verein sehr auf Spenden angewiesen“, erklärte die Tafel-Vorsitzende Ruth Friedrich-Wurzel dabei. Zusammen mit ihren Vorstandskollegen Udo Pfeiffer und Manfred Hoffmann, die mit dem Transporter auch selbst in der Stadt unterwegs sind, dankte sie für die Unterstützung.

Etwa sechs Jahre ist ein Transporter dieser Art, von denen die Wiesbadener Tafel nun über vier Stück verfügt, im Einsatz. Von Montag bis Samstag werden damit die 150 Lieferanten in Wiesbaden angefahren, Kisten eingeladen und zur Ausgabe und ins Lager weitertransportiert. „Jede Tour ist eine Wundertüte. Wir wissen nie, was wir bekommen“, berichtete Pfeiffer aus dem Alltag der ehrenamtlichen Tafel-Mitarbeiter. 800 Tonnen Lebensmittel kommen so jedes Jahr zusammen.

Wie wichtig und anerkannt die Arbeit des 1999 in Wiesbaden gegründeten Vereins in der hessischen Landeshauptstadt ist, zeigt auch die Liste der Sponsoren, die die Tafel bei der Neuanschaffung des Kühlfahrzeugs unterstützt haben. Neben Infraserv, Naspa, Wiesbadener Volksbank, Spielbank und der R+V-Versicherung hat auch „ihnen leuchtet ein Licht“ dabei geholfen, den Transporter auf die Straße zu bringen. 20 000 Euro hat die Benefizaktion dieser Zeitung hierfür gespendet. Mercedes-Benz hat die Tafeln deutschlandweit schon beim Kauf von mehr als 900 Fahrzeugen unterstützt und übernimmt die Hälfte des Fahrzeuglistenpreises. „Auf dass er viele Einsätze fährt“, gab Juri Lerch von Taunus-Auto bei der Schlüsselübergabe am Freitag gute Wünsche mit auf den Weg.

Das Fahrzeug ist übrigens bereits seit rund vier Wochen im Einsatz, verriet Friedrich-Wurzel: „Und es fährt jeden Tag.“

1 2 3 4 5 6 47